Walls, Dubrovnik

Walls-Dubrovnik

Die Altstadt von Dubrovnik (Stari Grad) wird von einem hoch aufragenden Wände des dreizehnten Jahrhunderts vollständig umgeben, so erkennbar, der in der Serie erscheinen und sind eine der am meisten wiederholten Bilder und populär in Kroatien.

Der Bau der Mauer begann bereits Ende des 8. Jahrhunderts[3] und bewährte sich bereits im Jahr 866–867 während der fünfzehnmonatigen Belagerung durch die Sarazenen in den Byzantinisch-arabischen Kriegen.[4][5][6] Der weitere Bau der Mauer, so wie sie bis heute, trotz eines katastrophalen Erdbebens 1667[3] erhalten ist, begann im 12. Jahrhundert und dauerte bis zum Ende des 17. Jahrhunderts.[7] An der Konstruktion beteiligten sich verschiedene kroatische beziehungsweise dalmatinische sowie italienische Baumeister und Architekten der damaligen Zeit wie Nićifor Ranjina (im Jahre 1319), Michelozzo di Bartolommeo (1461–1464), Giorgio da Sebenico (1465–1466), Paskoje Miličević (1466–1516), Antonio Ferramolino (1538) oder Mihajlo Hranjac (1617) und andere.[7]

Stadtmauer an der Seeseite

Die Bedeutung der Verteidigungsanlage ergibt sich alleine aus der Aufzählung zahlreicher Belagerungen der Stadt in der Geschichte:

  • fünfzehnmonatige Belagerung durch die Sarazenen 866–867[4][8]
  • Belagerung durch Venedig 948[9]
  • Belagerung durch den serbischen Großžupan Stefan Nemanja 1185[10]
  • Belagerung durch Venedig und die Ritterarmee des Vierten Kreuzzugs 1205 und die folgende Abhängigkeit der Stadt von Venedig[11][12]
  • Verwüstung Dalmatiens durch die Mongolen, Dubrovnik überstand die Belagerung
  • Belagerung durch den bosnischen Großvojvoden Stjepan Vukčić Kosača 1451[13]
  • Russisch-montenegrische Belagerung 1806[14]
  • Belagerung durch die österreichisch-ungarische Truppen 1814[15]
  • Belagerung durch die Jugoslawische Volksarmee während der Kämpfe um Dubrovnik 1991–1992
vor 2 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.