Sardinien

sardinien-urlaub

Sardinien Urlaub – Mit dem Mietwagen Italiens ursprünglichste Insel entdecken

Nach Sizilien ist Sardinien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die Insel gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Italien und eignet sich aufgrund des konstant guten Wetters ganzjährig für einen Urlaub. Insbesondere im Frühjahr und Herbst, wenn es nicht ganz so heiß ist wie im Hochsommer, sind die Temperaturen ideal, um Sardinien zu entdecken. Dank vieler guter Last Minute Angebote finden auch Kurzentschlossene den Urlaub, der zu ihnen passt. Egal ob es ein Ferienhaus auf Sardinien sein soll oder ein Hotel, die Insel bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige.

Nicht nur kulturell, sondern auch landschaftlich ist die Insel sehr abwechslungsreich. Blaues Meer, hohe Berge und tiefe Schluchten sind nicht nur ein reizvoller Kontrast, sondern bieten unterschiedlichste Möglichkeiten einen gelungenen Urlaub zu verbringen. Trotz unzähliger Touristen, die jedes Jahr die Insel besuchen, ist es gelungen ihren ursprünglichen Charme zu bewahren. Dies zeigt sich in der teilweise unberührten Natur sowie in traditionellen Bergdörfern.

urlaub-sardinien

Insel zwischen Antike und Moderne

Ein typischer Italien Urlaub bietet neben viel Sonnenschein und gutem Essen auch immer viel Kultur. Sardinien bildet hier keine Ausnahme und blickt auf eine lange Geschichte zurück, deren kulturelle Hinterlassenschaften die Zeit überdauert haben. Von Sassari im Norden über Olbia bis zur Haupstadt Cagliari im Süden gibt es viel zu entdecken. Byzantinische und romanische Kirchen, im provenzalischen oder pisanischen Stil, sind überall auf der Insel verteilt. Daneben finden sich viele Überreste aus der römischen Antike, die jedes Jahr zahlreiche Besucher anziehen. Zu den imposantesten gehört ein Aquädukt in der Nähe von Olbia. Bekannt ist Sardinien jedoch für seine Nuraghen, die über die gesamte Insel verteilt in der Landschaft stehen. Es handelt sich hierbei um archaische Turmbauten aus grobem Stein, deren Ursprünge von der Forschung nicht geklärt sind. Sie sind bereits in vorgeschichtlicher Zeit entstanden und dienten entweder als Befestigung, als Kultstätte oder als Grabanlage. Besonders zahlreich sind sie zum Beispiel in der Provinz Ogliastra, an der sardischen Ostküste. In S’Arcu e is Forros gibt es neben Felsgräbern eine ganze Nuraghensiedlung, die zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel zählt. Weitere Sehenswürdigkeiten finden sich zum Beispiel in der Haupstadt Cagliari. Die Bastione San Remy, das Theater und der Dom gehören hier zu den touristischen Highlights. Wer einen Überblick über die Archäologie und Geschichte Sardiniens gewinnen möchte, sollte das Museo Nazionale G. A. Sanna in Sassari besuchen. Hier werden auch Funde aus den römischen Kolonien der Insel ausgestellt.

cagliari-sardinien-urlaub

Mietwagen und Ferienwohnungen auf Sardinien

Die abwechslungsreiche Landschaft Sardiniens erkundet man am besten mit einem Mietwagen. Am einfachsten bucht man ihn direkt ab dem Flughafen. An den Flughäfen Cagliari, Olbia, Tortoli und Alghero bieten zahlreiche Firmen Mietwagen in allen Kategorien an. Die ersten beiden Flughäfen werden direkt von Deutschland aus angeflogen. Insbesondere für eine Rundreise ist ein Mietwagen die erste Wahl. Vor allem im gebirgigen Hinterland ist es sinnvoll ein Auto zu nutzen, um auch abgelegene Bergdörfer zu erreichen. Individueller als im Hotel, ist ein Urlaub im Ferienhaus auf Sardinien. Überall auf der Insel gibt es schöne Ferienhäuser, die meistens traditionell eingerichtet sind. Ferienwohnungen auf Sardinien finden sich vor allem in den großen Städten Cagliari, Oristano, Sassari und Olbia, aber auch viele Campingplätze vermieten, neben komplett ausgestatteten Bungalows und Lodgezelten, Wohnungen. Da sich die meisten Campingplätze direkt an der Küste befinden, eignen sie sich besonders gut für einen Strandurlaub. Wer es luxuriöser mag und mehr Platz benötigt mietet ein Ferienhaus auf Sardinien. Auch hier gibt es schöne Beispiele, die unmittelbar am Wasser liegen und teilweise einen direkten Zugang zum Strand besitzen. Ferienwohnungen auf Sardinien werden in der Regel wochenweise vermietet.

camping-italien-sardinien

 

Urlaub auf Sardinien – Zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Dank der schier endlosen Küstenlinie, mit den weißen Sandstränden, und dem gebirgigen Hinterland, mit seinen tiefen Schluchten, ist Sardinien die perfekte Insel für Aktivurlauber. Insbesondere Wassersportler können hier einen abwechslungsreichen Urlaub verbringen. Rund um die Insel herrschen konstante Windverhältnisse, sodass Windsurfer und Segler ein optimales Revier vorfinden. In vielen Küstenorten besteht die Möglichkeit Segelboote oder Katamarane zu mieten und vom Wasser aus die Küste zu entdecken. Für Anfänger bieten Segelschulen Kurse an. Auch Windsurfen lernt man am besten direkt im Urlaub, sodass sich auch hier zahlreiche Angebote finden. Aber nicht nur auf, sondern auch unter Wasser hat Sardinien einiges zu bieten. Eine interessante Unterwasserlandschaft und viele unterschiedliche Fischarten faszinieren Taucher wie Schnorchler gleichermaßen. Wer es hingegen entspannter mag, findet zahlreiche weiße Sandstrände zum Schwimmen und Sonnenbaden. Die schönsten sind oft recht abgelegen, belohnen dafür jedoch mit unberührter Natur und wenig Menschen. In den letzten Jahren haben auch einige erstklassige Golfplätze eröffnet. Das gebirgige Hinterland der Insel lädt zum Wandern ein. Auf geführten Trekking-Touren lernt man die Insel von ihrer schönsten Seite kennen. Auch Mountainbiker zieht es jedes Jahr auf Italiens zweitgrößte Insel. Vor allem abseits der Küste ist jedoch eine gute Kondition notwendig, um die steilen Anstiege zu bewältigen. Ein Erlebnis der besonderen Art sind Canyoning-Touren, die in den Schluchten und Tälern angeboten werden.

1 Jahr ago

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.