Rom

rom-reise

Urlaub in Rom – immer wieder eine Reise wert

Ohne Zweifel zählt Rom zu den beliebtesten Metropolen innerhalb Europas. Ihre Gründung liegt über 2.750 Jahre zurück, weshalb sie besonders reich an Kulturschätzen aus diversen Epochen der Menschheit ist. Für Erwachsene und Kinder eignet sich eine Städtereise in die Ewige Stadt am Tiber, da sie ein vielfältiges Urlaubsangebot bietet. Wer nur ein Wochenende Zeit hat, kann einen Kurzurlaub nach Rom buchen. In nur zwei Stunden ist Italiens Hauptstadt per Flug erreicht.

rom-reise-vatikan

Zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und die Leichtigkeit des Dolce Vita

Wenn eine uralte Historie und das moderne Dolce Vita miteinander fusionieren, entsteht eine faszinierende Stadt wie Rom. Sie ist ein einziges Freiluftmuseum, welches nicht den Anschluss an die Gegenwart verloren hat. Bei einem Spaziergang entlang der historischen Straßenzüge bei der Spanischen Treppe lassen sich etliche Boutiquen der luxuriösesten Modehäuser der Welt entdecken. Über ein ganz anderes aber nicht minder einnehmendes Flair verfügt der Stadtteil Trastevere. Er ist wie ein kleines, mediterranes Dorf inmitten der Weltmetropole. Gemütliche Trattorien in romantischen Hinterhöfen sorgen für erstklassige Geschmackserlebnisse auf dem Gaumen. Ebenso wie kein Weg an der vorzüglichen italienischen Küche vorbeiführt, darf bei Städtereisen in die Hauptstadt auch ein Besuch des weltbekannten Kolosseum nicht fehlen. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und verbirgt eine blutige Geschichte. Einst fanden dort brutale Festspiele statt, bei denen sich die Gladiatoren gegenüber wilden Großkatzen beweisen mussten.

kollosseum-rom

Rom – Ein Zentrum der Macht

Die italienische Hauptstadt war und ist ein Zentrum der Macht. Nicht nur die heutigen italienischen Politiker regieren von dort, sondern bereits vor vielen Tausend Jahren war dies so. Damals hielten Feldherren unter den Triumphbögen der Kaiserforen Forum Romanum Reden und beschlossen den nächsten Krieg. Mit dem Stadtstaat Vatikan kann im Rahmen einer Städtereise ein weiteres Machtzentrum kennengelernt werden. Der kleinste Staat der Welt beherbergt den Petersdom und die Sixtinische Kapelle, die nicht nur für Katholiken bei einer Reise nach Rom zu den Reise Tipps gehören sollten. Die Gebäude sind Kunstwerke der Architektur und beinhalten Schätze von unermesslichem Wert.

Romantische Tage in Rom verbringen

Insbesondere wer einen Kurzurlaub in die Metropole gebucht hat, sollte sich für ein Hotel in Roms Zentrum entscheiden. So lassen sich fußläufig zahlreiche Sehenswürdigkeiten erreichen und am Abend das quirlige Nachtleben erkunden. Bei einem romantischen Spaziergang durch die steinernen Gassen geht es zur Villa Borghese. Sie verfügt über einen prachtvollen Park mit vielen Bänken, die dank der diversen Pinienbäume häufig im Schatten liegen. Unverzichtbar ist ein Besuch des Brunnen Trevi, der sich in einem opulenten Spätbarock präsentiert. Er ist sagenumwobene 50 Meter lang und verbirgt einen kleinen Schatz: Auf seinem Grund befinden sich zahllose Geldstücke von Urlaubern aus der ganzen Welt. Sie warfen Münzen in sein Wasser, um zu versprechen, eines Tages in die Ewige Stadt zurückzukehren. Diese Liebe zu der Hauptstadt ist nicht ungewöhnlich. Bereits Goethe drückte sie mit den Worten „Rom sehen und sterben“ aus. Am Abend kann die Romantik der Piazza di Spagna genossen werden, die von einem Hotel in Roms Zentrum schnell erreicht ist.

villa-borghese-rom

Die Umgebung von Rom

Nur 20 km südlich von der Hauptstadt finden Urlauber mit Frascati eine herrliche Abwechslung zur lebhaften Metropole, weshalb bei einer Städtereise nach Rom zu den Reise Tipps diese Gemeinde unbedingt gehört. Die Region ist berühmt für ihren aromatischen Weißwein, der am besten zu Porchetta bzw. Spanferkel verköstigt wird. Bereits Brutus und Cäser unterhielten dort prachtvolle Villen und auch Goethe war von der anmutigen Landschaft begeistert

urlaub-rom-wetter

 

vor 2 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.