München

party-munchen

Die besten Partystädte – München

Partys kann man überall auf der Welt feiern. Ein Partyurlaub hingegen, ein Urlaub, bei dem man nur wenige Tage vor Ort ist und soviel wie möglich mitnehmen möchte, um so lange wie es geht davon zehren zu können, will gut geplant sein. Umso schöner, wenn man weiß, dass man für einen Partyurlaub nicht immer in weite Ferne reisen muss. Gerade in Deutschland bieten sich einige Städte als regelrechte Partyhochburgen an. Einige eher saisonal, andere das ganze Jahr über. München ist eine diese Partystädte, in denen man das ganze Jahr feiern kann, zu einer Jahreszeit jedoch ganz besonders. In dieser Folge der Reise „Die besten Partystädte“ wollen wir einige Tipps zu München und den Möglichkeiten hier Party zu machen, geben.

München – zwischen bayrischer Gelassenheit und Wies´n-Trouble

Der Münchner ist natürlich zumeist erst einmal ein Bayer. Trotzdem ist die Weltoffenheit dieser Großstadt, die zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands gehört, riesengroß. Und dann gibt es etwas, worauf der Münchner besonders stolz ist: die Biergartensaison, die ihren Höhepunkt und Abschluss in dem größten Volksfest Europas, wenn nicht gar der Welt, findet. Das Oktoberfest in München ist für Partyfreunde mehr als nur einen Besuch wert. Es ist absolutes Pflichtprogramm. Und es ist unglaublich, wie der Münchner feiern kann.

Nachtleben

Tipps zu München, was das Nachtleben angeht, gibt es viele, da dieses vielfältig aufgestellt ist und für jeden Partyurlaub das richtige zu bieten hat. Der Abend kann kulturell hochwertig beginnen, mit einer Musical-, Operetten- oder Theateraufführung. Irgendwo in der Stadt treten auch immer Kabarettisten auf. Ansonsten lässt man den Tag einfach bei einem Weißbier in einem der vielen Restaurants oder in einer der zahlreichen Kneipen rund um den Marienplatz ausklingen. Hat die Nacht dann wirklich begonnen, geht es so richtig los mit dem Nachtleben.

Party in München, das bedeutet ein Besuch im Club P1. Der Szene Club der nicht nur durch den regelmäßigen Besuch verschiedener Fußballstars, sondern auch durch die Anwesenheit verschiedener internationaler Berühmtheiten, die ihre Besuche in der Stadt gern mit einer Nacht im P1 garnieren, Weltruhm erlangt hat. Wer genug vom Feiern mit den Reichen und Schönen hat, macht vielleicht einen Abstecher auf die Sonnenstraße und schaut in der Milchbar vorbei. Aber keine Sorge, in dieser Bar ist der Name nicht Programm. Ein weiteres Beispiel für die lebhafte Underground Szene Münchens wäre der Club Harry Klein, wo man die Gäste eher im T-Shirt mit der Bierflasche in der Hand antrifft, als mit einem Prosecco und schickem Anzug. Auch das kann Party in München bedeuten, leger und frei von der Leber weg. Generell findet man eine Vielzahl hervorragender Clubs und Bars in der Innenstadt im Bereich der Sonnenstraße. Und wer zum Oktoberfest kommt, wird in der Regel ohnehin kaum seinen Platz im Festzelt verlassen wollen. Denn wer einmal einen ergattert hat, gibt den so schnell nicht wieder her. Hier wird der Begriff Party in München komplett neu definiert. Das reicht euch noch nicht an Party Tipps für München, dann schaut doch mal hier: München Party Tipps (Klick mich)!

munchen-nachtleben

Silvester in München

Die bayerische Metropole bietet sehr schöne Möglichkeiten, um Silvester in München feiern zu können. Zum Jahreswechsel gibt es viele Veranstaltungen und Partys, die lohnenswert erscheinen. Die größte Party findet auf der Theresienwiese statt und nennt sich „

Tollwood“. Zudem finden unter anderem im „Beach 38°“, im „Löwenbräukeller“, im „Paulaner“ oder auch in der „089 Bar“ statt. Ebenso im „P1“ und im „Postpalast“. Das Feuerwerk der Stadt kannst Du im Zentrum besonders gut sehen. Viele Partyveranstalter bieten aber auch ein eigenes Feuerwerk an, sodass Du deine Party nicht verlassen musst.

Tipp: Silvester in München bedeutet nicht nur viel Spaß, sondern auch Kampf um freie Taxis. Weißt Du schon, wann Du zur Party willst, dann bestelle Dir rechtzeitig ein Taxi. Sonst kann es nämlich sein, dass Du laufen musst.

oktoberfest-munchen

Übernachtung

Ein Hotel in München zu finden ist nicht immer ganz billig. Vor allem zum Oktoberfest ist die Suche nach einem

Hotel in München wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, da ist es wichtig, vorher Tipps zu München eingeholt zu haben. Eine Alternative zu einem Hotel in München sind die vielen Pensionen, die ihre Zimmer zum Teil mit kleinem Aufpreis für ein Frühstücksbuffet anbieten. Die günstigste Möglichkeit eine Übernachtung zu buchen sind Hostels oder Jugendherbergen. Aber grade bei den Hostels sollte man genau hinschauen, was angeboten wird, denn der teilweise sehr günstige Preis kann in manchen Fällen scheinbar nur durch das Fehlen jeglichen Komforts erzielt werden.

Infrastruktur

Empfehlenswert ist in erster Linie die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus, U- und S-Bahn. Später am Morgen steigt man dann eher aufs Taxi um, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr so häufig verkehren.

partyurlaub-in-munchen

Anreise

Wer seine Bewegungsfreiheit liebt und sich gelegentlich auch ohne Nahverkehr in der Stadt bewegen möchte, nutzt den Pkw für die Anreise. Die Anreise mit der Bahn zum Münchner Hauptbahnhof ist ebenfalls eine gute Alternative, da dieser zentral gelegen ist und man von hier aus perfekte Anbindungen an den Nahverkehr hat. Und der Flughafen von

München hat eine gute Vernetzung zu den großen und kleineren Flughäfen Deutschlands, sodass diese Reisevariante ebenfalls gut geeignet ist. Die Buchung von Flug- oder Bahnticket ist am ehesten über das Internet zu empfehlen, da es hier in der Regel die günstigsten Angebote gibt.

1 Jahr ago

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.