Australisches Outback

Australisches Outback

Das australische Outback umfasst weite Teile des Landesinneren und ist ein weitestgehend dünn besiedelter Teilbereich der australischen Landschaft. Das Outback kennzeichnet sich durch wenig fruchtbare Böden und bietet vor allem der einzigartigen Flora und Fauna des roten Kontinents ein Zuhause. Vereinzelt leben im australischen Outback aber auch Farmer und Aborigines, und auch Zweige der typisch australischen Landwirtschaft finden hier ein Zuhause. Touristisch interessant ist das australische Outback insbesondere für Naturfreunde und Work and Travel-Touristen.

australisches-outback

 

Das australische Outback – alles andere als Leere

Beim australischen Outback denkt man zunächst an leere Landstriche mit unmenschlich hohen Temperaturen. Gerade sie sind es, die die interessantesten Bewohner der australischen Wildnis beherbergen. Fernab der großen Städte an den Küstenregionen haben sich die Wildtiere Australiens ins Outback zurückgezogen und haben hier einen nahezu menschenleeren Rückzugsraum, in dem sie nur selten auf Menschen treffen. An den wenigen fruchtbaren Stellen des australischen Outbacks haben sich Farmer niedergelassen, die von Work and Travel-Touriten in Australien rege aufgesucht werden. Auch die Reservate der Aborigines befinden sich hier und sind je nach Stamm offen für Besucher, die die Kultur Australiens kennen lernen wollen.

Work and Travel im australischen Outback

Besonders beliebt ist das australische Outback unter Work and Travel-Touristen, die einen Teil ihres Aufenthalts auf der Farm verbringen wollen. Das tun sie aus einem einfachen Grund: Wer nachweislich einige Monate als „Fruit Picker“ auf einer Farm verbracht hat, kann diese Zeit noch zu seiner Aufenthaltsdauer addieren, denn diese ist begrenzt. Work and Travel-Aufenthalte im australischen Outback zeigen eine Perspektive des roten Kontinents, die man nie kennen lernen würde, bliebe man nur in den großen Städten. Während sich diese kaum von den übrigen Metropolen der Welt unterscheiden, kann man im Outback erleben, wie das Leben in Australien ohne den Komfort der modernen Zivilisation aussähe. Außerdem bekommt man hier Australiens Flora und Fauna zu sehen, wie man sie in keinem Zoo kennen lernen kann.

Natur, Kultur und Authentizität

Das australische Outback beherbergt die australische Wirklichkeit, nach der Touristen in den großen Städten entlang der Küste lange suchen. Neben der unberührten Natur Australiens und der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt steht hier auch den Begegnungen mit den australischen Farmern und den Aborigines nichts im Wege. Viele Stämme freuen sich, Touristen Einblicke in ihre Stammeskultur zu vermitteln und sie eine Weile bei sich aufzunehmen. So nah wie im australischen Outback kann man der ureigensten Kultur Australiens nicht mehr kommen – dafür lohnt sich die Fahrt in die entlegensten Regionen des roten Kontinents.

Interessante Fakten zu Australiens Outback im Überblick:

  • Umfasst die unterschiedlichsten Landschaftsformationen und Klimazonen
  • Umfasst beinahe drei Viertel der Fläche Australiens
  • Manchmal jahrelang kein Regen und im Sommer herrschen Temperaturen über 50 °C
1 Jahr ago

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.